Aktuelles

31.12.16: Silvester-Abend im Arlecchino

'Sex isch gsünder als Kopfsalat' - Der Lustspielhit von Yvette Kolb nach einer Idee von Marc Camoletti, am Silvester im Theater Arlecchino! Unter der Regie von Yvette Kolb hat das Ensemble bereits über 160 Vorstellungen mit grossem Erfolg gespielt.
Vorstellung am Sa, 31.12.2016 um 21:00 Uhr (Türöffnung 20:00h) mehr ⯆

 


Tickets für die Silvester-Vorstellung hier
Weitere Vorstellungen hier

⯅ schliessen ⯅

28.12.16: “Die gestiefelte Kater“ oder: Auf dreisten Pfoten

Bereits zum siebten Mal besucht uns das Tamalan Theater aus Hamburg wieder zwischen Weihnachten und Neujahr. Dieses Jahr mit dem brandneuen Theaterstück "Die gestiefelte Kater".

Eigentlich ungerecht, dass der jüngste Sohn nichts bekommt, als der Besitz des Vaters verteilt wird. Aber es ist ja nichts mehr da ... mehr ⯆

 

Doch halt – den alten Kater – ja, den kann er haben.
Dass er mit diesem Tier das grosse Los gezogen hat, ahnt er noch nicht. Doch plötzlich hat er die edelsten Kleider an, fährt in des Königs Kutsche durch die Gegend und lehrt dem Zauberer das Fürchten.
Das Tamalan Theater zeigt, dass auch die Grossen ganz klein und die Kleinen ganz gross sind - in einer Inszenierung mit viel Musik, Witz und raffinierten Kostümen für Kinder ab 4 Jahren und Familienpublikum.
Sprache: Hochdeutsch, Dauer: 50 Minuten.

Es spielen: Helmut Ferner & Anni Ruhland; Produktion: Tamalan Theater; Kostüme: Anni Ruhland; Musik: Helmut Ferner.
Hier gibts Tickets "Die gestiefelte Kater"

⯅ schliessen ⯅

21.12.16: Pumuckl: Eine erfolgreiche Produktion ist zu Ende

Nach 25 Vorstellungen ging am Mittwoch, 21.12.16 die Produktion "Pumuckl" zu Ende. Mit einer Zuschauer-Auslastung von beinahe 95 Prozent, war "Pumuckl" äusserst erfolgreich.
Ein grosses Dankeschön an das Ensemble mit Fabienne Baltisberger (Pumuckl), Silvia Alioski (Frau Schäuble), Silvio Fumagalli (Meister Eder) und Sonja Oswald (Technik) für viele grossartige Vorstellungen. mehr ⯆

 

Grosse und kleine Zuschauerinnen und Zuschauer waren durchwegs begeistert vom rothaarigen Kobold, Schreinermeister Eder und Frau Schäuble.
Nach den Festtagsvorstellungen von "Die gestiefelte Kater" (Tamalan-Theater) und "Froschkönig", startet bereits am 14. Januar 2017 unsere Vorfasnachtsveranstaltung "Fasnachtsbändeli".
So geht es weiter

⯅ schliessen ⯅

19.12.16: Die Arlecchino-Tournee für die BLKB ist abgeschlossen

«Dr Haas & dr Igel» reisten mit dem Kantonalbank-Märli durchs Baselbiet. Und am Ende kammen 12 000 Franken Spenden zusammen.
Dernière war bereits am 17. Dezember in Binningen. Dort konnte auch der traditionelle Spendencheck überreicht werden – dieses Mal in der Höhe von 12 000 Franken an das KinderKraftWerk. mehr ⯆

 

Schon Mitte November waren praktisch alle Vorstellungen ausverkauft. Der Grund? Eine Mutter im Publikum bringt es auf den Punkt: «Mit den 10 Franken, die das Märli kostet, ist es auch für uns mit drei Kindern erschwinglich. Und dass die Vorstellung bei uns im Dorf stattfindet, macht es echt einfacher, als wenn wir extra in die Stadt müssten.»
Hier gehts zum ganzen Artikel

⯅ schliessen ⯅

15.12.16: Ein Weihnachtswald vor dem Arlecchino!

Wer unser Theater besucht, darf sich an dreizehn Weihnachtsbäumen erfreuen! Silvia Alioski und Sonja Oswald haben die Bäume geschmückt und so dem Theater zu einem zauberhaften Eingangsbereich verholfen. Weihnacht kann kommen!

 

08.12.16: KNALL UF FALL: Die letzten Tickets für SILBERBÜX

Am Sonntag, 11. Dezember finden im Theater Arlecchino zwei Familienkonzerte der Band SILBERBÜX statt. KNALL UF FALL ist das neue Bühnenprogramm von Silberbüx.
Der alte Spielplatz im Wald, ein Seifenkistenrennen durchs Quartier, im verlassenen Haus das Flackern eines Lichts - KNALL UF FALL stecken Silberbüx mitten in einem wilden Abenteuer. mehr ⯆

 

Die mehrfach ausgezeichnete Kinderliedband hat mit Schülerinnen und Schülern neue Lieder und Geschichten erfunden und zu viert ein Konzert voller Spannung, Witz und Poesie auf die Beine gestellt.
Für die beiden Vorstellungen um 11h und 14.30h gibt es noch wenige Tickets!
Hier gibts Tickets für Silberbüx
Mehr über Silberbüx

⯅ schliessen ⯅

06.12.16: Das Projekt 'Arlecchino-Logo unterwegs!' steht - herzlichen Dank!

5 Tage vor Abschluss der Crowdfunding-Aktion können wir mit Freude vermelden: 22 gute Geister haben unser Projekt finanziell unterstützt und zum Gelingen beigetragen!
Der bedruckte Lieferwagen kann nun auf der Reise durch die Region von unserem tollen Theater verkünden.
Allen ein ganz grosses und herzliches Dankeschön! mehr ⯆

 



⯅ schliessen ⯅

06.12.16: HEIDI Openair - heute Vorstellung um 14:30 Uhr

Die Vorstellung von "Heidi" im Spielzeugmuseum Riehen von heute Mi, 14. Juni 2017 findet statt.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Weitere Infos

 

18.11.16: Unser Logo auf 4 Rädern - wir freuen uns über Ihre Hilfe!

Das Theater Arlecchino hat auf www.wemakeit.com ein Crowdfunding-Projekt (Schwarmfinanzierung) lanciert! Wir dürfen einen Lieferwagen beidseitig mit unserem bunten Logo bedrucken; so wird unser Theater in der ganzen Region noch bekannter. Die Werbefläche ist gratis, dem Arlecchino bleiben die Druckkosten und die Montage. mehr ⯆

 

Wollen Sie uns helfen, dieses Projekt zu realisieren? Alles Nähere findet Sie unter dem Link ganz unten!
Wichtig: Für jeden Beitrag gibt es eine Belohnung.
Der Countdown läuft - herzlichen Dank für Ihre Hilfe!
www.wemakeit.com

⯅ schliessen ⯅

15.11.16: Colette Studer führt neu Regie beim Fasnachtsbändeli

Das Fasnachtsbändeli ist die Vorfasnachtsveranstaltung des Theater Arlecchino! Eine spannende und lustige Geschichte, Fasnachtsmusig und Schnitzel- bängg – ein Konzept, welches sich seit zwanzig Jahren bewährt und jedes Jahr den Theaterraum des Theater Arlecchino mit grossen und kleinen Gästen füllt! mehr ⯆

 

Nachdem während den letzten zwanzig Jahren jeweils Theatergründer Peter Keller die Regie führte, geht das Fasnachtsbändeli im 2017 mit einem Wechsel in der Regie neue Wege!
Neu wird die bekannte Basler Regisseurin, Schauspielerin und Moderatorin Colette Studer die Regie übernehmen. Sie kann dabei auf das bewährte Fasnachtsbändel-Ensemble und auf eine engagierte Crew hinter und neben der Bühne zählen.
Der Text des Fasnachtsbändeli 2017 stammt wie in den letzten zwanzig Jahren von Peter Keller, der nun, seit dem Einstieg von Thomas Luterbacher als Theaterleiter, als Künstlerischer Leiter fungiert. Die Liedertexte kommen wie immer in den letzten Jahren von Jürg Jösslin.
Hier gibts Tickets

⯅ schliessen ⯅

09.11.16: "...temporeiche Inszenierung des Kinderbuchklassikers." BaZ

Tanja Bangerter von der Basler Zeitung hat unsere Premiere besucht und war sehr angetan von der Arlecchino-Inszenierung.
"Mit einer ansteckenden Leichtigkeit spielt sich Fabienne Baltisberger erneut in die Herzen des Publikums."
"Ist der kleine Held doch besonders ein Spiegel der kleinen Menschenkinder, die unsere Leben erst so wertvoll machen."
A mehr ⯆

 

ber lesen Sie selbst. Oder kommen Sie vorbei, wir spielen 'Pumuckl' noch bis am 21. Dezember!

⯅ schliessen ⯅

24.10.16: Erfolgreiche Première von Pumuckl!

Vor vollem Haus durfte Pumuckl am letzten Samstag erfolgreich Première feiern! Mit ansteckender Spiellaune begeisterten Fabienne Baltisberger Liard (Pumuckl), Silvia Alioski (Frau Schäuble) und Silvio Fumagalli (Meister Eder) die vielen grossen und kleinen Gäste und sorgten für ausgelassene Premièrenstimmung im Arlecchino. mehr ⯆

 

Unter der Regie von Maya Zimmermann und der Mitwirkung von Peter Keller (Text, Bühnenbild), Balz Alweg (Musik), Sonja Oswald (Technik, Bühnenbild) und David Krämer/Lukas Schweizer (Lichtdesign) ist ein Stück entstanden, welches Lust auf Theater und auf Schoggicrème macht. Ein grosses Dankeschön an alle Beteiligten!
Hier gibts Tickets

⯅ schliessen ⯅

20.10.16: Jetzt spukt er wieder: Pumuckl-Première am Samstag 22.10.2016

Seit über 50 Jahren erfreut ein kleiner Kobold mit Name Pumuckl die Herzen von Kindern und Erwachsenen.
Der Titelheld ist ein rothaariger Kobold, der beim Schreinermeister Franz Eder lebt, seit er an dessen Leimtopf kleben geblieben ist. Dadurch wurde der kleine Nachfahre der Klabautermänner für den Schreiner sichtbar und ist durch ein Koboldsgesetz verpflichtet, fortan bei ihm zu bleiben. mehr ⯆

 

Das lustige und turbulente Theaterstück eignet sich für Kinder ab 4 Jahren und die ganze Familie. Wir freuen uns auf die Première!
Hier gibts Tickets

⯅ schliessen ⯅

07.10.16: BLKB-Märlitheater «Dr Haas und dr Igel»

Das Theater Arlecchino präsentiert dieses Jahr im Rahmen der BLKB-Märlitournee die Geschichte «Dr Haas und dr Igel». Alle Vorstellungen finden bereits im November und Dezember statt.
Am Ende des Jahres - wenn die Tage kühler und grauer werden - entführen wir Jung und Alt zum 34. Mal in Folge in eine kunterbunte Märchenwelt. mehr ⯆

 

Das Theater Arlecchino präsentiert uns diesmal die Geschichte «Dr Haas und dr Igel» aus der Sammlung der Gebrüder Grimm.

Die Tickets werden (ausschliesslich via starticket.ch) zu einem einheitlichen Sonderpreis von CHF 10.- verkauft. Die Hälfte des Ticketerlöses stiftet die Basellandschaftliche Kantonalbank einer wohltätigen und gemeinnützigen Institution.
Die Vorstellungen beginnen um 15.00 Uhr und dauern ca. 1.5 Stunden inklusive Pause. Sie eignen sich für Kinder ab 4 Jahren bzw. die ganze Familie.

Hier die Spieldaten (Vorstellungsbeginn immer 15:00):
So. 06.11.16 Hotel Engel, Liestal
Sa. 12.11.16 KUSPO, Münchenstein
So. 20.11.16 Gemeindesaal Grien, Breitenbach
So. 27.11.16 Mehrzweckhalle, Gelterkinden
Sa. 03.12.16 Hotel Mittenza, Muttenz
So. 11.12.16 Mehrzweckhalle, Oberdorf
Sa. 17.12.16 Kronenmattsaal, Binningen

Es spielen und singen
Harry Haas: Ayhan Sahin
Valentin Igel: Manuel Müller
Johanna Igel: Silvia Ferrari
Mäni Muus: Lukas Schweizer
Muulwurf: Casper Thiriet

Dramaturgie und Text: Peter Keller
Regie: Maya Zimmermann
Musikalische Leitung: Manuel Müller
Kostüme: Pia Sigrist
Bühnenbild & Ausstattung: Peter Keller
Tourneeleitung: Barbara Lienert
Technik: Marco Reiniger, Lightmaster-Systems

Türöffnung: 14:30 Uhr; Beginn: 15:00 Uhr; Ende: 16:30 Uhr

Altersbegrenzung: Der Veranstalter empfiehlt das Konzert für Kinder, die mindestens 4 Jahre alt sind. Für jedes Kind muss ein Ticket gekauft werden.

Rollstuhlplätze: Rollstuhlplätze werden ausschliesslich über den Veranstalter unter der Telefonnummer 061 925 98 28 oder via Mail events@blkb.ch verkauft.
Hier gibts Tickets

⯅ schliessen ⯅

03.10.16: Tanz Nadira, tanz

Das Ensemble des Theaters 'Das Luftschloss' ist wieder zu Gast im Theater Arlecchino. Diesmal mit der geheimnisvollen und lustigen Produktion "Tanz Nadira, tanz". Nur 4 Vorstellungen!

Die junge Anna passt während der Abwesenheit des Besitzers auf einen kleinen Buchladen auf und freundet sich dabei mit der Puppe Nadira an. mehr ⯆

 

Nadira ist eine ganz besondere Puppe mit einem grossen Geheimnis....
Spieldaten & Tickets
Theater 'Das Luftschloss'

⯅ schliessen ⯅

19.09.16: Die Proben für PUMUCKL haben begonnen

Unter der Leitung von Regisseurin Maya Zimmermann begannen vergangene Woche die Proben für die nächste Eigenproduktion PUMUCKL. Bereits am 22. Oktober findet dann die Premiere dieses lustigen, witzigen und äusserst unterhaltsamen Theaterstückes statt.

Es spielen: Silvia Alioski, Fabienne Baltisberger Liard und Silvio Fumagalli. mehr ⯆

 

Text: Peter Keller; Regie: Maya Zimmermann; Bühnenbild & Requisiten: Peter Keller und Sonja Oswald; Technik: Sonja Oswald; Lichtdesign: David Krämer.
Hier gits Tickets

⯅ schliessen ⯅

18.09.16: Ach wie gut dass niemand weiss ...

Wir spielen bis 2. Oktober 2016 mit „Rumpelstilzli“ eines der beliebtesten Märchen aus der Sammlung der Gebrüder Grimm.
Die Geschichte beginnt mit einem grossen Missverständnis. Eigentlich haben der königliche Hofmarschall und der Müller nur Scherze über die hübsche und kluge Müllerstocher Marie gemacht und sich dabei herrlich amüsiert. mehr ⯆

 

Doch die gestrenge Königin, die zufällig das Gespräch mithört, versteht keinen Spass. Sie nimmt den Müller beim Wort und besteht darauf, dass Marie eine Nacht lang Stroh zu Gold spinnt. Stroh zu Gold? Geht doch gar nicht. Kein Mensch kann das!

Ein Theaterstück mit Gesang für Kinder und Erwachsene ab 4 Jahren. Sprache: Schweizerdeutsch/Dialekt.

Es spielen und singen: Brigitte Berner, Fabio Costacurta, Suzanne Thommen, Reinhardt Stehle, Sandro Stocker und Monika Varga. Konzept & Text: Peter Keller; Regie: Raphael Bachmann; Kostüme: Pia Sigrist; Kompositionen & Musik: Balz Aliesch; Technik: Barbara Lienert; Lichtdesign: Manuel Müller; Bühnenbild & Ausstattung: Peter Keller, Franz Reichlin & Brigitte Berner.
Hier gibts Tickets

⯅ schliessen ⯅

17.08.16: Gastroteil und Eingangsbereich in neuem Kleid!

Zum Start der neuen Spielzeit wartet eine Überraschung auf unsere grossen und kleinen Gäste! Sie werden den Eingangsbereich und den Gastroteil in neuen Farben und neu beleuchtet antreffen!
Zur Zeit sieht es im Erdgeschoss aus wie auf einer Baustelle! Es wird gestrichen und montiert und stündlich verändert sich unser Eingangsbereich und der Gastroraum. mehr ⯆

 

Unterstützt durch das Maleratelier Giulia Pessi kleiden Arlecchino-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter die beiden Räume in neue Farben! Währenddessen demontiert unser Haushandwerker Franz Reichlin die Deckenlampen und ersetzt sie durch Kronleuchter!
Seien Sie gespannt!

Wir bedanken uns recht herzlich bei Giulia für die Beratung und die grosszügige Unterstützung, bei Yves für die Malerarbeiten und die Anleitung des Teams und den Arlecchinos Sabine, Martina, Esthi, Casper, Dennis und Thomas, sowie Franz für die Elektroarbeiten.
Giulia Pessi, Maleratelier

⯅ schliessen ⯅

15.08.16: Das Gastspiel "KÖÖNIG & SP!TZBUEB" ist beendet!

Nach 74 Vorstellungen ging unser Gastspiel in der Arena im "Park im Grünen" am Sonntag, 14.08.2016 zu Ende. Rund 15'000 grosse und kleine Besucherinnen und Besucher ergötzten sich während sechs Wochen am König Schnarch, seiner Tochter Steffi und den Spitzbuben Chef und Pinsel!
Wer gerne eine Erinnerung an die Produktion hat, kann sich bei uns eine CD mit den Liedern aus "KÖÖNIG & SP!T mehr ⯆

 

ZBUEB" bestellen.
Siehe Artikel unten!

⯅ schliessen ⯅

07.08.16: CD "Köönig & Sp!tzbueb" - alle Lieder

Von der Produktion "König & Sp!tzbueb" gibt es eine CD mit allen Liedern von Komponist Balz Aliesch (gesungen und als Playback zum mitsingen). Die CD kostet Fr. 10.00 (plus Porto und Verpackung).
Einfach eine Mail senden an: info@theater-arlecchino.ch, dann senden wir die CD mit Einzahlungsschein zu Dir nach Hause! mehr ⯆

 



⯅ schliessen ⯅

20.07.16: Clown Dimitri ist tot - die Welt ist ein Stück ärmer geworden

In der Nacht auf heute Mittwoch verstarb Dimitri, der berühmteste Clown und Pantomime der Schweiz im Alter von 80 Jahren. Noch am Sonntagabend hatte der Clown im Freilichtstück "Sogni di un'altra vita" auf dem Monte Verità auf der Bühne gestanden.

Dimitri war für das Theater Arlecchino stehts etwas besonderes, geht doch der Name unseres Theaters auf einen Bühnenfigur von Dimitri zurück. mehr ⯆

 

In der Produktion "Familie der Clowns" spielte Dimitri die Rolle des Arlecchino (Figur des Spassmachers aus der Commedia dell'arte) so wunderbar, dass Theatergründer Peter Keller bei der Namensgebung vor über 20 Jahren den Namen "Arlecchino" wählte.
Noch etwas verbindet Peter Keller mit Dimitri: beide feierten den Geburtstag jeweils am 18.09!
Artikel in der bz
Dimitri bei Wikipedia
Website von Dimitri
Website Theatro Dimitri

⯅ schliessen ⯅

06.07.16: Die Badische Zeitung schrieb: "...ein heiteres Freilichtvergnügen"

Action um Märchenklischees und -figuren
"Köönig & Spitzbueb" vom Basler Theater Arlecchino bietet ein heiteres Freilichtvergnügen.

Ein überdimensionales Bett steht mitten im Grünen. Auf dieser Kissenburg schlummert König Maximilian selig. Wer schläft, sündigt nicht, heißt es so treffend. Doch dass der Monarch eine Schnarchnase ist und seine Amtsgeschäfte vernachlässigt, passt wiederum seiner Tochter Steffi nicht. mehr ⯆

 

Diese Prinzessin ist so ganz anders als die Royals in den Hochglanzmagazinen. Hipp, cool, rotzfrech und unerschrocken stiefelt sie durch die Theater-Arena, macht dem verschlafenen König Beine und nimmt es gar mit Räubern auf.
"Köönig & Spitzbueb" heißt dieses originelle Stück in Mundart, das sich Theaterleiter Peter Keller für die Sommerproduktion des Basler Theaters Arlecchino im Park im Grünen in Münchenstein ausgedacht hat. Kellers Stück spielt mit Märchenklischees und -figuren. Regisseurin Maya Zimmermann macht daraus ein heiteres einstündiges Freilichtvergnügen für die ganze Familie.
Schon die Ausstattung in der Arena, dem kleinen Amphitheater im Park, ist effektvoll. Über dem Gras spannt sich eine Wäscheleine, im Rasen stecken Riesenblumen auf langen Stängeln. Das gigantische Bett mit der roten Lehne und den bunten Kissenbergen federt wie ein Trampolin, wenn die Prinzessin auf und ab springt, um den verschlafenen Vater aus den Federn zu holen.
Gespielt von professionellen Schauspielern, sind die Figuren sympathisch und komödiantisch gezeichnet. Der graubärtige Reinhard Stehle im weißen Nachthemd unterm Königsmantel ist eine köstlich verschrobene und schlaftrunkene Majestät, die nur unwillig regiert und ständig das rote Schlafkissen an sich drückt.
Dagegen ist ständig Action und angesagt, wenn Jenny Bühler mit Krönchen, bauschigem Rock und roten Stiefeln als Prinzessin Steffi auftaucht. Wie ein Wirbelwind fegt sie durch die Arena, hört laute Musik, singt auch mal einen Rap, spielt Federball, hängt Wäsche ab oder treibt den Papa zum Regieren an. Und wie Jenny Bühler mit artistischer Gelenkigkeit Katz und Maus spielt mit den Straßenräubern, die es auf das Schlafkissen des Königs abgesehen haben, bringt slapstickreife Situationskomik ins Spiel.
Diese Spitzbuben namens Taubenloch und Bäärlauch mischen das Geschehen auf. Der eine, bärbeißig und brummig gespielt von Silvio Fumagalli, ist mürrisch und schlechtgelaunt, weil er schlecht schläft. Der andere, dargestellt von Dieter Probst (in Wechsel mit Reto Ziegler), ist ein einfältiger, aber liebenswürdig komischer Springinsfeld und lustiger Geselle, der sich in die Prinzessin verguckt und ihr im Park einen Strauß aus den Mammut-Papierblumen pflückt. Doch der verschlagene Taubenloch, der noch weniger schläft als Napoleon, nämlich nur eine Stunde pro Nacht, will das Wunderkissen des Königs Schnarch klauen. Zusammen mit seinem tollpatschigen Kumpan probiert er es mit alten Methoden aus Märchen wie einem vergifteten Apfel, den König schachmatt zu setzen. Dumm nur, dass stattdessen Spitzbube Bäärlauch die falsche Apfelhälfte verspeist und von der Prinzessin aus der Ohnmacht aufgewecktwerden muss.
Eine Erzählerstimme aus dem Off treibt die Handlung voran, kommentiert die Szenen und Figuren, sodass der Halunke Taubenloch ordentlich über diesen "Märli-Fritz" schimpft. Der Kommentar und freche Lieder von Balz Aliesch geben dem Dialektstück zusätzlichen Witz.
Das Märchen vom schläfrigen König und dem schlaflosen Spitzbuben ist bis zum überraschenden Ende garantiert nicht zum Gähnen. Und wenn sie nicht gestorben sind, schlafen sie noch heute...
Arena im Park im Grünen: bis 14. August, täglich 15 Uhr und 17 Uhr (ausser 1. August), Münchenstein.
Zum Bericht in der Badischen Zeitung

⯅ schliessen ⯅

05.07.16: BaZ: "...gelungen und unterhaltsam für Gross und Klein."

Denise Muchenberger war für die Basler Zeitung an der Première von "Köönig & Sp!tzbueb".
Hier gehts zum Bericht in der BaZ

 

03.07.16: Tolle Premièren-Vostellungen

Gelungener Auftakt für unsere Sommerproduktion in der Arena im "Park im Grünen". Mit grosser Spielfreude spielte das Ensemble (Reinhardt Stehle als König, Jenny Bühler als Prinzessin, Silvio Fumagalli als Strassenräuber Colt und Dieter Probst und Reto Ziegler (alternierend als Räuber Pinsel) zwei wunderbare Startvorstellungen. mehr ⯆

 

Nicht zu vergessen die (unsichtbare) Stimme des Märchenerzählers (Manuel Müller), welche die fünfte Rolle spielt.
Unterstützt vom tollen Bühnenbild (Brigitte Berner, Franz Reichlin, Felix Wahl und Peter Keller), den Kostümen (Pia Sigrist), den Kompositionen (Balz Aliesch) und der Technik (Manuel Müller) wurde das Theaterstück unter der Regie von Maya Zimmermann eine runde Sache!
Ein grosses Dankeschön der ganzen Crew für das Engagement!

⯅ schliessen ⯅

30.06.16: Première von KÖÖNIG & SP!TZBUEB am Samstag, 2.7. um 15:00 Uhr!

Endlich ist es soweit! Am Samstag eröffnet das Ensemble des Theater Arlecchino die Sommerferien würdig mit dem lustigen Theaterstück KÖÖNIG & SP!TZBUEB.
Was es mit dem Kissen auf sich hat, und warum es nicht nur der König so liebt, erfahren alle kleinen und grossen Gäste täglich um 15 und 17 Uhr in der Arena im Park im Grünen (G 80). mehr ⯆

 

Der Eintritt ist frei (Kollekte), und anmelden muss man sich auch nicht.
Also: Hingehen und geniessen. Und abends königlich schlafen!

⯅ schliessen ⯅

29.06.16: Öffentliche Generalprobe in der Arena

Für alle, welche unsere Sommerproduktion schon vor der Première am Samstag sehen möchten, findet am Freitag, 01.07.2016 um 14:00 Uhr eine öffentliche Generalprobe statt.
Alle sind herzlich willkommen!
Weitere Informationen zur Produktion

 

02.06.16: KÖÖNIG & SP!TZBUEB: Proben in vollem Gange!

Das Sommer-Ensemble probt nun intensiv am neuen Openair-Theaterstück "KÖÖNIG & SP!TZBUEB". Bereits am 2. Juli 2016 - also genau heute in einem Monat, steigt die Première in der Arena im "Park im Grünen" (ehem. Grün 80) in Münchenstein.
Auf unserem Bild: Prinzessin Stefania (Jenny Bühler) und König Maximilian der Elfte, genannt König Schnarrch (Reinhard Stehle) beim Fotoshooting mit Fotografin Sandra Heitz. mehr ⯆

 


Infos zum Sommergastspiel in der Arena im "Park im Grünen"

⯅ schliessen ⯅

23.05.16: Probestart der Sommerproduktion "KÖÖNIG & SP!TZBUEB"

Die Sommerferien beginnen zwar erst in einigen Wochen, doch bereits jetzt hat das Ensemble mit der Regisseurin Maya Zimmermann mit den Proben für unsere Sommerproduktion in der Arena im "Park im Grünen" (ehemals Grün 80) begonnen.
Für diese Sommerproduktion hat Peter Keller das Theaterstück "KÖÖNIG & SP!T mehr ⯆

 

ZBUEB" geschrieben.
Und darum geht es im lustigen und aktionsreichen Stück: König Maximilian der Elfte, genannt König Schnarrch, ist glücklich. Sehr glücklich. Dank seinem wunderbaren Schlafkissen schläft er gut, und tief, und viel. Zuviel für einen König, meint seine Tochter Prinzessin Stefania und motiviert ihn, trotz verlockendem Schlaf, die königlichen Aufgaben nicht zu vernachlässigen.
Das Kissen erweckt bei Alexander Taubenloch, genannt Colt, Strassenräuber und Spitzbube, Begehrlichkeiten. Denn Taubenloch hat Schlafprobleme und ist ständig unausgeschlafen, mürrisch und launisch. Dies bekommt auch sein Kollege Franz Bäärlauch, genannt Pinsel, täglich zu spüren.
Der Plan ist schnell gemacht, die Spitzbuben möchten das Schlafkissen von König Schnarrch und setzen alles daran, dieses möglichst schnell in ihren Besitz zu bekommen. Doch die Beiden haben die Rechnung ohne Prinzessin Steffi gemacht, welche das Kissen ihres Vaters mit Geschick verteidigt. Und ganz ehrlich, etwas geschickter hätten es die beiden Spitzbuben wirklich auch angehen können.
Dass es trotz allem zu einem guten und schlafendem Schluss kommt, verdanken die Spitzbuben dem Grossmut von König Maximilian. - Und wenn sie nicht gestorben sind, schlafen sie noch heute!

Vorstellungen vom 2. Juli bis 14. August 2016 täglich um 15:00 und 17:00 Uhr in der Arena im “Park im Grünen” (ehemals Grün 80), Münchenstein.
Eintritt gratis, Austritt nach belieben. Reservationen sind nicht möglich. Bei unsicherem Wetter gibt Tel. 061 331 68 56 oder www.theater-arlecchino.ch ab 13:00 Auskunft.

Es spielen: Reinhardt Stehle, Jenny Bühler, Silvio Fumagalli, Reto Ziegler/Dieter Probst. Regie: Maya Zimmmermann; Musik: Balz Aliesch; Toneinspielungen: Manuel Müller; Bühnenbild: Brigitte Berner & Franz Reichlin; Kostüme: Pia Sigrist.

⯅ schliessen ⯅

03.05.16: "Rotkäppli und dr Herr Wolf" am Frühlingsfest der Rudolf Steiner Schule Münchenstein

Am 21. und 22. Mai findet das Frühlingsfest der Rudolf Steiner Schule Münchenstein statt. Dieses Jahr ist auch das Theater Arlecchino dabei und spielt am Sonntag 22.5.16 um 15h seine Märchenproduktion "Rotkäppli und dr Herr Wolf".

Daneben gibt es natürlich noch viel Attraktives zu entdecken, wie wir dem Festprogramm entnehmen können:
A mehr ⯆

 

uch dieses Jahr erwartet Sie ein fröhliches und buntes Fest. Märchenbühnen erzählen Geschichten, Handwerker zeigen ihre Kunst und Kinder können sich im Spinnen, Weben und Knüpfen versuchen. Die 5.-Klässler laden zum Zirkus ein. Und für Tanzfreudige ist das Fest bis um Mitternacht geöffnet.

Samstag, 21. Mai, 12 – 18 Uhr (Tanz bis 24 Uhr)
Sonntag, 22. Mai, 09 – 17 Uhr

Spiel & Spass
Seife umfilzen, Speckstein schleifen, Spielzimmer, Kutschfahrten, Spielgarten für die Kleinen, Päckchen fischen, Seile selber drehen, Kinderpass.

Tanzen und mehr
17 - 18 Uhr Kinderdisco für unsere jüngeren Gäste
19 - 20 Uhr Tangokurs
20 - 22 Uhr Tanzeria ab 16 (Ü16)
22 - 24 Uhr Tanzbar für die junge Generation unter 25 (U25). Nebenbei kann der Durst an der Bar mit Bewährtem und Exklusivem gestillt werden.

Alte Handwerkskunst
Korbflechten, Rosshaarkunst, Spinnen, Weben, Knüpfen, Steinmetz.

Frühlingsmarkt
Gemüse, Brot, Setzlinge, Weleda-Produkte, Edel First & Secondhand, Bücherantiquariat, Mineralien, Flohmarkt, Kinderkleiderbörse, Blumen, Selbstgemachtes.

Essen & Trinken
Lasagne, Kuchen, Grillecke, Glace, Waffeln, Salatbuffet, Asiatisches, Sonntagsbrunch, Smoothies.

Ausserdem
Pädagogische Ausstellung, Infostand, Still- und Wickelzimmer.

Die Rudolf Steiner Schule freut sich auf Ihren Besuch!
Hier gehts zum Flyer
Hier gehts zur Website der Rudolf Steiner Schule Münchenstein

⯅ schliessen ⯅

30.04.16: Dr Zauberer vo Oz: Letzte Vorstellungen!

Wer unsere Produktion "Dr Zauberer vo Oz" noch nicht gesehen hat, kann dies noch bis zum Saisonende am 8. Mai nachholen.
Auf jeden Fall darf man die fantastische Geschichte von Dorothy und ihren Freunden "Vogelschüüchi", "Bläächmaa" und "Leu" nicht verpassen!
Hier gibts Tickets

 

11.04.16: Christian Schenker mit neuer CD „Hallo“, seit d’Chatz!

Wie schon seit sechs Jahren besucht uns Christian Schenker auch diesen Frühling. Seine Konzerte finden am Sonntag, 24.4.2016 um 11:00 und 14:30 Uhr statt.
Der ehemalige Kindergärtner und Musiklehrer Christian Schenker schreibt seit 1992 Lieder für Kinder und solche, die es werden wollen. Für seinen achten Tonträger arbeitete er mit dem aracari verlag und der holländischen Erfolgsillustratorin Mies van Hout zusammen. mehr ⯆

 

Auch mit seinem neuen Programm bringt er Kinder sowie Erwachsene zum Lachen, Mitsingen und Tanzen. Für fröhliche Stunden ohne Altersbeschränkung.

Mit einem untrüglichen Sinn für alles, was Knirpse beschäftigt und mit einer grossen Lust am Fabulieren entführt er seine Zuhörerinnen und Zuhörer in verschiedenste Welten. Er hat ein Gespür dafür, was Kinder bewegt oder sie zum Lachen bringt. Zusammen mit dem singenden Pädagogen schlüpfen die Zuhörer in die Haut von verschiedenen erfundenen oder aus dem Leben der Kinder stammenden Figuren. Ein wahrer Ohrenschmaus, auch für Erwachsene!

„Hallo“, seit d’Chatz! - so heisst seine achte CD mit Liederbuch, welche am 31.3.2016 erschienen ist. Es treffen traditionelle (wie «Alli mini Äntli») und moderne Kinderlieder (wie «Fisch uf em Tisch») aufeinander. Die liebevollen und ausdrucksstarken Illustrationen von Mies van Hout werden durch den Gesang von Christian Schenker untermalt. Dem Buch liegt sowohl eine CD als auch ein Textheft bei. Auch in Hochdeutsch erhältlich!
Zur Website von Christian Schenker

⯅ schliessen ⯅

10.04.16: ... mit viel Fantasie und Humor angereichert ...

Die Basler Zeitung besuchte die Premiere unserer neuen Produktion "Dr Zauberer vo Oz".
Durch anklicken des Bildes, kann der Artikel von Michel Schultheiss gelesen werden.
Hier gibt es Tickets

 

14.03.16: Abschied der Kuppel mit "Rotkäppli und dr Herr Wolf"

Vor zwanzig Jahren begann die Geschichte des Theater Arlecchino in der Kuppel im Nachtigallenwäldeli. Für neun Jahre war die Bühne im stimmungsvollen Kuppelzelt die Heimat unseres Theaters. Nun wird die Kuppel einem neuen Gebäude weichen.
Dies nimmt die Kuppel zum Anlass, eine Abschiedswoche mit den beliebtesten Anlässen der letzten 20 Jahre durchzuführen. mehr ⯆

 

Und natürlich ist das Theater Arlecchino auch dabei. Am Montag, 28. März 2016 (Ostermontag) um 15:00 Uhr spielen wir unsere Produktion "Rotkäppli und dr Herr Wolf"!
Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind und mit uns von der Kuppel Abschied nehmen!
Hier gibts Tickets

⯅ schliessen ⯅

01.03.16: Stimmen zum Zauberer vo Oz

Hier eine begeisterte Rückmeldung eines Arlecchino-Stammgastes: ... Für mich einmal mehr ein Nachmittag zum Geniessen. Angefangen beim Bühnenbild, über die Kostüme bis zur Inszenierung war alles grossartig. Alle Schauspieler haben Ihre Rollen mit viel Herz und durch und durch überzeugend gespielt. Ich war noch lange in dieser schrägen Märchenwelt und hatte das Gefühl irgendwie zu schweben ... mehr ⯆

 

Ein anderer Gast schrieb uns: "Wieder voll gelungen! Alles so munter, fasslich, man kann so gut Alles miterleben. Jede Figur ist anders, das ist kurzweilig. Dorothy hält alles zusammen und die Kinder gehen total mit. Wir gratulieren dem ganzen Team. Das gibt es in ganz Basel nur im Arlecchino."
Und noch eine weitere Stimme: "Die Produktion "Der Zauberer von Oz", die ist wirklich sehr schön, ganz besonders das Bühnenbild find ich hervorragend."

⯅ schliessen ⯅

29.02.16: Zauberer vo Oz: Erfolgreiche Premiere!

Im ausverkauften Theater feierte die neue Arlecchino-Eigenproduktion "Dr Zauberer vo Oz" am 27. Februar seine Premiere. Grosse und kleine Besucherinnen zeigten sich begeistert und beeindruckt von der Leistung der Schauspieler und Schauspielerinnen, der beindruckenden Regie (Tanja Horisberger), vom fantastischen Bühnenbild (Brigitte Berner), dem Lichtdesign (David Krämer) und den surrenden Kostümen (Pia Sigrist). mehr ⯆

 


Hier gibt es Tickets

⯅ schliessen ⯅

12.02.16: Zauberer vo Oz: Proben laufen auf Hochtouren

Regisseurin Tanja Horisberger und das Ensemble mit Jenny Bühler (Bild; bekannt und beliebt als Jacky von der Produktion 'Schatzinsle'), Silvio Fumagalli, Manuel Müller, Daniel Nussbaumer, Tatjana Pietropaolo, Adrian Plattner und Reinhardt Stehle (Bild) sind nun Mitten in den Proben der neuen Produktion "Dr Zauberer vo Oz". mehr ⯆

 

Regie, Bühnenbild (Brigitte Berner), Lichtdesign (David Krämer) und Kostüme (Pia Sigrist) werden der Produktion einen aussergewöhnlichen Rahmen geben.
Wir freuen uns und sind gespannt!
Hier gibt es Tickets

⯅ schliessen ⯅

05.02.16: Wettbewerb 'Mary Poppins'

Aus den zahlreichen Wettbewerbs-Talons hat die Glücksfee - Peter Keller persönlich! - folgende 3 Gewinnerinnen und Gewinner ausgelost:
Liam aus Witterswil, Timo aus Muttenz und Isabelle aus Basel. Wir gratulieren! Die Theatergutscheine sind unterwegs.

Allen Anderen, die nicht gewonnen haben, danken wir fürs Mitmachen. mehr ⯆

 

Ihr wisst ja, mitmachen ist genau so wichtig wie gewinnen. Auf bald im Arlecchino!

⯅ schliessen ⯅

03.02.16: Jetzt die letzten Tickets für "Marius und die Jagdkapelle" sichern!

Am Wochenende nach der Basler Fasnacht (20./21.2.16) ist wieder "Marius" mit seiner Jagdkapelle zu Gast im Theater Arlecchino!
Die Band ist nicht nur für die kleinen, sondern auch für die erwachsenen Zuschauer ein Hochgenuss. Denn die Musik der Verschreckjäger kommt mal rockig und mal bluesig daher, sie tönt nach Country, nach Polka und nach Disco. mehr ⯆

 

Und alles mit einem Augenzwinkern und viel Schalk!
Wir freuen uns auf den musikalischen Jägerklamauk!
Hier gibt es Tickets

⯅ schliessen ⯅

01.02.16: Erfolgreiches Fasnachtsbändeli zu Ende

Mit 18 ausverkauften Vorstellungen war das Fasnachtsbändeli 2016 wieder ein voller Erfolg. Die Rückmeldungen unserer Gäste auf die Geschichte in "Albi's Broggi" und die musikalischen Nummern waren durchwegs positiv!
Was wir heute schon wissen: Dank der späten Fasnacht im 2017 wird es vier zusätzliche Vorstellungen unserer beliebten Vorfasnachtsveranstaltung geben.

 

19.01.16: Alle Vorstellungen vom Fasnachtsbändeli sind ausverkauft!

Die Nachmittags- und Abendvorstellungen vom Fasnachtsbändeli 2016: "D Schuublaade vo dr Frau Burckhardt" sind ausverkauft.
Im Abendprogramm: Amerbach-Pfyffer, Drummelgrubbe Gipfelstürmer, Schnitzelbängg Rollator-Röösli und Dipflischysser.

 

05.01.16: bz Basel: Die Premiere begeisterte Jung und Alt

Auch die Basellandschaftliche Zeitung besuchte die Premiere des Fasnachtsbändeli. Sabrina Sutter schreibt: "Dies zeigte auch die Reaktion der Besucher am Ende der Vorstellung: donnernder Applaus und strahlende Gesichter, das Publikum war begeistert."

 

03.01.16: Fasnacht.ch: "Das Publikum war begeistert!"

Bereits wenige Stunden nach der Premiere ist der Bericht über das Fasnachtsbändel 2016 von Fasnacht.ch (Text: Lucien Graf, Fotos: Olly Klassen) online gestellt:
.... Peter Keller ist es gelungen einen amüsanten Blumenstrauss aus 20 Jahre Vorfasnacht Theater Arlecchino zusammen zu stellen. Ein Programm mit viel unterhaltsamen musikalischen Darbietungen wie zB. mehr ⯆

 

„s Broggehuus-Lied, s Gschpängschter-Lied, s Spüürli-Lied, s Äss-Lied vom Koni“, oder einen fetzigen Ice Cream, bei welchem das Ensemble zu einer veritablen Guggenmusik mutiert. Ein musikalischer Unterhaltungswert von aller höchster Güte. Nur der Albi hatte jeweils etwas lange, bis er sein Instrument spielbereit hat…
S Fasnachtsbändeli 2016, eine Fasnachtsgeschichte, ein Jubiläumsevent, ein Musical, eine Kriminalgeschichte oder eben: alles in einem. Vor allem ist es Unterhaltung pur für Jung und Alt. Das Premierenpublikum verdankte es mit minutenlangem Applaus. Eine Vorfasnachtsveranstaltung für’s Herz. BRAVO!

Den ganzen Bericht und aktuelle Fotos auf www.fasnacht.ch.
Hier gehts zum Premierenbericht von Fasnacht.ch

⯅ schliessen ⯅

02.01.16: Tolle Premierenvorstellungen - begeisterte Gäste

Vor vollem Haus zeigte das Arlecchino-Ensemble eine tolle Fasnachtsbändeli-Premiere. Der 20. Jahrgang des Fasnachtsbändeli unter dem Titel "D Schublade vo dr Frau Burckhardt" gefiel Jung und Alt gleichermassen.

Es gibt noch für viele Vorstellungen Eintrittskarten.

 

 

< 2017   Neuigkeiten   2015 >

 
Theater Arlecchino - Walkeweg 122 - 4052 Basel - 061 331 68 56 - info [at] theater-arlecchino[dot]ch