Produktionen

HEIDI

Die kleine Heidi wird als Waise zu ihrem Grossvater auf die Alp gebracht. Der mürrische alte Mann ist zunächst wenig begeistert. Doch dann schliesst er das sonnige Mädchen rasch in sein Herz.
Das Glück ist jedoch nicht von langer Dauer. Schon bald wird Heidi von ihrer Tante Dete nach Frankfurt gebracht, um dort eine bessere Schulbildung zu geniessen. [mehr]

 

Ausserdem soll sie Klara, der kranken Tochter des Hauses, Gesellschaft leisten.
Fern der Berge leidet Heidi fürchterlich unter Heimweh. Als es immer schlimmer wird, darf sie wieder zurück nach Hause fahren! Als auch noch Heidis Freundin Klara zu Besuch kommt, steht dem Glück nichts mehr im Weg.
Johanna Spyri, die Autorin der Heidi-Geschichten (geboren 1827), wuchs in einer grossen Familie auf dem Land auf, war Privatlehrerin und zog auf Grund ihrer Heirat nach Zürich. Die Schweizer Schriftstellerin verfasste viele Erzählungen und Romane für Kinder und Jugendliche; die Gestalt ihrer 'Heidi' wurde weltberühmt. Die Autorin verstarb 1901.

Ein Theaterstück für Kinder ab 5 Jahren und die ganze Familie.
Sprache: Schweizerdeutsch/Dialekt.
Dauer: ca. 2 x 40 Minuten plus Pause.

Es spielen: Iuna Blattner, Silvio Fumagalli, Janina Gasser, Adriana Imfeld, Inge Rüppel, Reinhardt Stehle, Suzanne Thommen, Olivier Welz. Dramaturgie und Text: Peter Keller; Regie: Tanja Horisberger; Technik: Sonja Oswald; Kostüme: Johanna Salathé, Schneiderei: Pia Sigrist; Bühnenbild und Ausstattung: Brigitte Berner, Peter Keller, Felix Wahl und Sonja Oswald; Lichtdesign: Lukas Schweizer und Manuel Müller.

Zeitgleich zur Open-Air-Vorführung von Heidi eröffnet das Spielzeugmuseum Riehen im Frühjahr 2017 eine Ausstellung rund um das Thema „Heimat“. Weitere Infos unter www.spielzeugmuseumriehen.ch

Spieldaten

[schliessen]

Heidi - Odd Fellow-Familientag - Gratiseintritt für Kinder!

Die Odd Fellows Loge "zu den drei Ringen Basel" offeriert allen Kindern zur Heidi-Vorstellung am 27. Mai 2017 Gratiseintritt.
Zusammen mit der "Stiftung Cerebral" finanzierte die Odd Fellows Loge im Rahmen ihres 100-jährigen Jubiläums den Treppenlift und die behindertengerechte Toilette im Theater Arlecchino.
[mehr]

 

Die Odd Fellows "zu den drei Ringen in Basel" sind Mitglied der
Schweizerischen Odd Fellows und damit Teil einer weltweiten
Organisation, einem Netzwerk mit über 250 Jahren Tradition,
mit Gründungsort London und entstanden in einem Zeitraum,
wo es weder Versicherungen noch Hilfsorganisationen gab. So
gehört es seit Beginn zu den Aufgaben aller Mitglieder, sich vor
allem für die hilfsbedürftigen Mitmenschen einzusetzen. Der
Name Odd Fellows steht für ethische Werte und eine
menschenwürdige Zukunft aller Menschen. Sie beschäftigen
sich mit der Förderung der eigenen Persönlichkeit, ethischem
und humanistischem Denken und Handeln und der Pflege der
Freundschaft. Bei den Odd Fellows findet man Männer und
Frauen aller Gesellschaftsschichten. Politisch, wirtschaftlich und
konfessionell sind sie unabhängig. Gemeinsam besitzen sie den
Willen, sich mit Toleranz und mit Respekt für eine friedliche Gesellschaft und Umwelt einzusetzen.
Die Pflege von Freundschaften, als wichtiger Bestandteil, basiert auf
gegenseitiger Toleranz. Das Symbol der Odd Fellows sind drei Kettenglieder, welche die Werte: Freundschaft, Nächstenliebe und Wahrhaftigkeit symbolisieren.

Der Familienpass hat an diesem Tag keine Gültigkeit.

Spieldaten

[schliessen]

H&H - CD-Taufe

H&H sind Hans Bütikofer und Hans Lüthi.

Die Beiden singen und musizieren bereits über 20 Jahre gemeinsam. Man kennt sie durch ihre Mundart-Songs, welche Themen über persönliche Erlebnisse und Begebenheiten beinhalten. An der CD-Taufe stellen sie ihre neuen Mundart-Lieder vor.

Sie haben Oldies, Chansons und Volksmusik im Repertoire und begleiten sich auf Handorgel und Gitarre. [mehr]

 

Eine Ukulele, ein Kazoo, ein Schwyzerörgeli oder ein Didgeridoo werden punktuell als Farbtupfer eingesetzt.

Der Eintritt gratis! H&H-CDs können erworben werden.

Reservationen:
Hans Lüthi (hans.luethi_saj@sunrise.ch) oder
Hans Bütikofer (hefel66@hotmail.com)

Spieldaten

Hier gibt es Kostproben auf YouTube!

[schliessen]

Froschkönig - oder: Wie me ins Schloss kunnt

Sie wollte doch eigentlich nur ihre Kugel wiederhaben. Gut, sie hat ihm gesagt, dass er mitkommen kann,
aber sie wusste ja nicht, dass er wirklich hinterherhüpft...
Jetzt sitzt er hier. Und schmatzt. Ihh – wie eklig! Den soll sie mit auf ihr Zimmer nehmen? "Was Du versprochen hast, das musst Du auch halten", dröhnt die Stimme des Vaters in ihren Ohren.
[mehr]

 

Aber ist das die Lösung?

Eine Märchenkomödie mit Blues und Popduett. Ab 4 Jahren.
Sprache: Schweizerdeutsch/Dialekt; Dauer: 50 Minuten

Eine Koproduktion des Theaters Arlecchino und dem Tamalan Theater, Hamburg. Es singen und spielen: Silvia Ferrari und Manuel Müller; Text und Regie: Tamalan Theater; Dialekttext: Peter Keller; Kostüme: Anni Ruhland und Pia Sigrist; Bühnenbild: Tamalan Theater und Theater Arlecchino; Musik: Helmut Ferner.

Spieldaten

[schliessen]

Mallas & Tatj

Mallas und Tatj zeigen eigene, kleine Stücke, Geschichten und Episoden, welche in enger Zusammenarbeit mit Bernard Stöckli (Compagnia Due) entstanden sind: Clownerie, Musik, Tanz und Bademantel. Hereinspaziert und herzlich Willkommen! Spieldauer ca. 50 Minuten mit anschliessendem gemütlichem Beisammensein; die Bar ist geöffnet.
[mehr]

 

Eintritt Fr. 20.- / Tickets bitte reservieren!

Selten ergänzen sich zwei unabhängige Schauspieler oder Schauspielerinnen wie Mallas und Tatj so ausgezeichnet. Kennengelernt haben sich die beiden im Theater Arlecchino während der Produktion von „Peter Pan“. Als Indianer-Paar aus Nimmerland gelang ihnen das Zusammenspiel in perfekter Art und Weise.
Nach dieser Produktion wuchs in ihnen der Wunsch, von nun an auch eigene Projekte zu realisieren.
Nun spielen Mallas&Tatj nochmals zwei Zusatzvorstellungen ihres Debut-Programms.

Spieldaten

Mallas&Tatj auf Facebook

[schliessen]

Theater Soodersoo - Improtheater für die ganze Familie

Wieder im Theater Arlecchino: Das Improtheater für Kinder und die ganze Familie!
Improvisationstheater, oft auch Improtheater genannt, ist eine Form des Theaters, in der improvisiert wird. Niemand weiss im voraus, was auf der Bühne passiert. Das Publikum darf die Figuren und den Inhalt der Stücke mitbestimmen und so mit den SpielerInnen neue Märchen und Geschichten spontan erfinden. [mehr]

 

Zum Beispiel: Was passiert wenn Schneewittchen den Froschkönig bei den 7 Zwergen trifft? Wir sind gespannt!

Es spielt: Improtheater „soodersoo“ aus Basel; Leitung: Sandra Wiggli.

Spieldaten

So oder so!
Beitrag im 'was lauft' auf Telebasel

[schliessen]

Marius & die Jagdkapelle

Als Verschreckjäger schleichen sie nun schon seit 11 Jahren durch Feld, Wald und über die Konzertbühnen der Schweiz. Meistens aber hocken Marius und seine Kumpels vor ihrer Jägerhütte und hecken unwiderstehliche Ohrwürmer zu aberwitzigen Geschichten aus. Die Musik dazu klingt mal nach Waldschrattenfolkrock und gutem, altem Country, später stampft man in der Russendisko Polka, und im nächsten Moment rockt fadengerade der «Rehbockrock».
[mehr]

 

Marius und seine Jäger sind frisch, frech und anders. So werden sie auch mal als «Punks unter den Kindermusik-Bands» bezeichnet und sind die schrägste und lustigste Kinderpopbands der Schweiz. Weder Erwachsene noch Kinder können sich dem hochdramatischen Jäger-Klamauk entziehen.

Spieldaten

[schliessen]

Christian Schenker

Früher komponierte er seine Lieder für den Unterricht - heute lebt er davon. Seit 1992 schreibt der ehemalige Kindergärtner und Musiklehrer Christian Schenker Lieder für Kinder und solche, dies werden wollen.
Mit einem untrüglichen Sinn für alles, was Knirpse beschäftigt und mit einer grossen Lust am Fabulieren entführt er seine Zuhörerinnen und Zuhörer in verschiedenste Welten. [mehr]

 

Er hat ein Gespür dafür, was Kinder bewegt oder sie zum Lachen bringt. Zusammen mit dem singenden Pädagogen schlüpfen die Zuhörer in die Haut von verschiedenen erfundenen oder aus dem Leben der Kinder stammenden Figuren.
Ein wahrer Ohrenschmaus, auch für Erwachsene!

Spieldaten

Hier gehts zu Christian Schenkels Website und...
hier zu einem Konzertausschnitt im (alten) Arlecchino!

[schliessen]

HEIDI - Openair im Spielzeugmuseum Riehen

Ein Theaterstück Kinder und Erwachsene ab 5 Jahren.
Sprache: Schweizerdeutsch/Dialekt.
Dauer: ca. 2 x 40 Minuten plus Pause.

Es spielen: Iuna Blattner, Silvio Fumagalli, Janina Gasser, Adriana Imfeld, Inge Rüppel, Reinhardt Stehle, Suzanne Thommen, Olivier Welz. Dramaturgie und Text: Peter Keller; Regie: Tanja Horisberger; Technik: Sonja Oswald; Kostüme: Johanna Salathé, Schneiderei: Pia Sigrist; Bühnenbild und Ausstattung: Brigitte Berner, Peter Keller, Felix Wahl und Sonja Oswald; Lichtdesign: Lukas Schweizer und Manuel Müller.
[mehr]

 

„Feels like Heidi“
Ausstellung im Spielzeugmuseum Riehen
Vom 23.04.2017- 26.02.2018

Das Rauschen der Tannen, Schlafen auf Heu und Waschen mit Quellwasser: die neue, interaktive Ausstellung im Spielzeugmuseum «Feels like Heidi» lässt die Sinneseindrücke aus dem Roman „Heidi“ von Johanna Spyri fühlbar werden. Bestückt mit Objekten aus der Spielzeug- und der Dorfsammlung geht die Ausstellung den sinnlichen Bildern des Buches, unterschiedliche Mythen der Figur Heidi und der Welt der Berge auf lebendige und erlebbare Weise nach. Darüber hinaus wird in der Ausstellung gefragt, was es heisst, sich heimisch oder fremd zu fühlen, Heimatgefühle oder Heimweh zu haben.
Die Ausstellung wird von einem umfangreichen Veranstaltungsprogramm bestehend aus Workshops und Führungen für kleine und grosse Museumsbesucher begleitet. Die Vernissage findet am 23.4. um 11 Uhr statt.

Spieldaten

www.spielzeugmuseumriehen.ch

[schliessen]

Theater Arlecchino - Walkeweg 122 - 4052 Basel - 061 331 68 56 - info [at] theater-arlecchino[dot]ch