Produktionen

Fasnachtsbändeli 2018: "Willkomme an Bord"

Wer erinnert sich nicht noch an das Benefiz-Konzert der Buess Brieder, mit welchem die Schulden der Clique ‘Rooti Räppli’ beglichen werden konnten? Mit dem übriggebliebenen Geld kann sich die Clique eine Flussfahrt auf der MS Arlecchino leisten, zu welcher natürlich auch die Buess Brieder eingeladen sind. [mehr]

 

An Bord ist – nebst einem blinden Passagier - auch Maria Lustrinelli, die Dank eines Kreuzworträtsels in den Genuss der Flussfahrt kommt.
Die musikalische Reise wird nur gestört durch Piccolos, die plötzlich verschwunden sind. Dafür wallen bei Captain Massimo Brontolone und Maria Lustrinelli Frühlingsgefühle auf!
‘Willkomme an Bord’ nimmt Sie mit auf eine witzige Flussfahrt, umrahmt von Schnitzelbängg, Drummler und Pfyffer!

Es singen und spielen: Silvia Ferrari, Silvia Alioski, Silvio Fumagalli, Janina Gasser, Roger Gugger, Markus Jeppesen, Manuel Müller, Lukas Schweizer, Casper Thiriet und Nina Sahin.
Text: Peter Keller; Liedertexte: Jürg Jösslin; Regie: Colette Studer; Regieassistenz: Sandra Heitz; Produktionsleitung: Peter Keller; Inspizienz: Barbara Lienert; Musikalische Begleitung: Willy Wernhard, Buess Brieder Band; Lichtkonzept: Manuel Müller; Produktionsassistenz und Technik: Sonja Oswald; Bühnenbild: Silvia Alioski, Sonja Oswald und Peter Keller.
Im Nachmittagsprogramm: Wiehlmys Jungi Garde und Buschinäscht, Drummelgrubbe Gipfelstürmer. Im Abendprogramm: Amerbach-Pfyffer, Drummelgrubbe Gipfelstürmer, Schnitzelbängg Rollator-Röösli, PereFyss und Dipflischysser.

Spieldaten

[schliessen]

Fasnachtsbändeli 2018: "Willkomme an Bord" - Oobeprogramm

Wer erinnert sich nicht noch an das Benefiz-Konzert der Buess Brieder, mit welchem die Schulden der Clique ‘Rooti Räppli’ beglichen werden konnten? Mit dem übriggebliebenen Geld kann sich die Clique eine Flussfahrt auf der MS Arlecchino leisten, zu welcher natürlich auch die Buess Brieder eingeladen sind. [mehr]

 

An Bord ist – nebst einem blinden Passagier - auch Maria Lustrinelli, die Dank eines Kreuzworträtsels in den Genuss der Flussfahrt kommt.
Die musikalische Reise wird nur gestört durch Piccolos, die plötzlich verschwunden sind. Dafür wallen bei Captain Massimo Brontolone und Maria Lustrinelli Frühlingsgefühle auf!
‘Willkomme an Bord’ nimmt Sie mit auf eine witzige Flussfahrt, umrahmt von Schnitzelbängg, Drummler und Pfyffer!

Es singen und spielen: Silvia Ferrari, Silvia Alioski, Silvio Fumagalli, Janina Gasser, Roger Gugger, Markus Jeppesen, Manuel Müller, Lukas Schweizer, Casper Thiriet und Nina Sahin.
Text: Peter Keller; Liedertexte: Jürg Jösslin; Regie: Colette Studer; Regieassistenz: Sandra Heitz; Produktionsleitung: Peter Keller; Inspizienz: Barbara Lienert; Musikalische Begleitung: Willy Wernhard, Buess Brieder Band; Lichtkonzept: Manuel Müller; Produktionsassistenz und Technik: Sonja Oswald; Bühnenbild: Silvia Alioski, Sonja Oswald und Peter Keller.
Im Nachmittagsprogramm: Wiehlmys Jungi Garde und Buschinäscht, Drummelgrubbe Gipfelstürmer. Im Abendprogramm: Amerbach-Pfyffer, Drummelgrubbe Gipfelstürmer, Schnitzelbängg Rollator-Röösli, PereFyss und Dipflischysser.

Spieldaten

[schliessen]

Pippi Langstrumpf

Die rotbezopfte Seemanns-Tochter Pippi Langstrumpf lebt alleine in der Villa Kunterbunt, zusammen mit Ihrem Pferd Kleiner Onkel und dem Affen Herr Nilsson.Dank ihrer übermenschlichen Kraft lebt sie völlig ungefährdet von Angriffen durch fiese Einbrecher, 'böse' Lehrerinnen und dümmliche Polizisten. [mehr]

 

Auch ihr Koffer voller Gold verleiht ihr Unabhängigkeit, die sie völlig geniesst. Ihre besten Freunde sind Annika und Thomas, deren wohlbehütete Erziehung ständig durch Pippi durchbrochen wird.

Das Theater Arlecchino hat die Geschichte von Astrid Lindgren bearbeitet und in Dialekt übersetzt.
Die Produktion eignet sich für Kinder ab 4 Jahren und die ganze Familie. Gespielt wird in Schweizer Mundart (Dialekt).
Dauer: ca. 2 x 45 Minuten plus Pause.

Es spielen: Jennifer Bühler, Silvio Fumagalli, Silas Glanzmann, Manuela Glanzmann, Salomé Héritier, Markus Jeppesen, Inge Rüppel und Reinhardt Stehle
Text: Peter Keller; Regie: Maya Zimmermann; Bühnenbild: Peter Keller; Bühnenbau: Franz Reichlin; Kostüme: Pia Sigrist; Ausstattung: Silvia Alioski; Technik: Sonja Oswald; Lichtkonzept: Manuel Müller und Lukas Schweizer.

Spieldaten

[schliessen]

Froschkönig - oder: Wie me ins Schloss kunnt

Sie wollte doch eigentlich nur ihre Kugel wiederhaben. Gut, sie hat ihm gesagt, dass er mitkommen kann,
aber sie wusste ja nicht, dass er wirklich hinterherhüpft...
Jetzt sitzt er hier. Und schmatzt. Ihh – wie eklig! Den soll sie mit auf ihr Zimmer nehmen? "Was Du versprochen hast, das musst Du auch halten", dröhnt die Stimme des Vaters in ihren Ohren.
[mehr]

 

Aber ist das die Lösung?

Eine Märchenkomödie mit Blues und Popduett. Ab 4 Jahren.
Sprache: Schweizerdeutsch/Dialekt; Dauer: 50 Minuten

Eine Koproduktion des Theater Arlecchino und des Tamalan Theater, Fintel/Hamburg. Es singen und spielen: Silvia Ferrari und Manuel Müller; Text und Regie: Tamalan Theater; Dialekttext: Peter Keller; Kostüme: Anni Ruhland und Pia Sigrist; Bühnenbild: Tamalan Theater und Theater Arlecchino; Musik: Helmut Ferner.

Spieldaten

[schliessen]

Arlecchino Schnitzelbangg-Stubede 2018

Die Arlecchino-Stubede ist der perfekte Einstieg in die Basler Fasnacht! Ein Abend mit den besten Schnitzelbängg im Theater Arlecchino!

Die Stubede ist ein Benefiz-Anlass für das Theater Arlecchino. Alle Schnitzelbänggler treten ohne Bezahlung auf.

Hinweis: Es besteht keine freie Platzwahl; aus organisatorischen Gründen müssen wir die Plätze im Saal zuteilen. [mehr]

 

Danke für Ihr Verständnis!

Spieldaten

[schliessen]

Arlecchino Schnitzelbangg-Stubede 2018 - im Seibi-Käller

Die Arlecchino-Stubede ist der perfekte Einstieg in die Basler Fasnacht! Ein Abend mit den besten Schnitzelbängg im Theater Arlecchino!

Die Stubede ist ein Benefiz-Anlass für das Theater Arlecchino. Alle Schnitzelbänggler treten ohne Bezahlung auf.

Hinweis: Es besteht keine freie Platzwahl; aus organisatorischen Gründen müssen wir die Plätze im Seibi-Keller zuteilen. [mehr]

 

Danke für Ihr Verständnis!

Spieldaten

[schliessen]

Yysinge vo de Bebbi Bängg mit eme feine Apero (fir d Passivmitglieder vo de Bebbi Bängg)

Noch bevor die Fasnacht los geht, präsentieren sich alle Bebbi Bängg auf der Arlecchino-Bühne beim traditionellen Yysinge. Dazu gibt's einen reichhaltigen Apero.
Wir starten mit dem Apero um 10.30, ca. um 11h findet das Yysinge aller Bebbi Bängg statt.

Der Anlass ist nur für Passivmitglieder der Bebbi Bängg buchbar.
[mehr]

 

Kosten: Erwachsene: Fr. 25.--, Kinder von 6 bis 14 Jahre: 10.--, Kinder unter 6 Jahre gratis.
Reservationen sind nur über das Theater Arlecchino möglich. Nicht aber über Ticketino.

Bebbi Bangg Passivmitglied kann man jederzeit werden: http://bebbi-baengg.ch/kontakt/

Es singen am Yysing-Apero:
- Bangg Rott
- Dipflischysser
- Familie M.Steiner
- Käller-Assle
- PereFyss
- Rollaator Röösli
- Schlyychwärbig
- Wyybuure
und unser neuer Bangg:
- Styyrverwaltig

Spieldaten

Mehr über die Bebbi Bang
Passivmitglied bei den Bebbi Bang werden

[schliessen]

Dr Haas und dr Igel

Wer ist der Schnellste? Wer ist der Beste? Wer hat gewonnen? Wer hat Recht?
Mit diesen Fragen werden Kinder früh konfrontiert. Das Messen mit den anderen gehört dazu, wenn sie versuchen, ihren Platz in der Gruppe oder Klassengemeinschaft zu finden, zu erkämpfen und zu behaupten.

Auch der Hase und der Igel wollen in ihrem Wettlauf herausfinden, wer der Schnellere, beziehungsweise wer der Gewinner ist. [mehr]

 

Tatsächlich gewinnt nicht der Hase mit den schnelleren und längeren Beinen, sondern der Igel mit der besseren Strategie – auch
wenn er dabei alles andere als fair vorgeht.

Das Grimm'sche Fabelmärchen, das es in vielen Varianten mit unterschiedlichsten Tieren in nahezu allen Kulturen der Welt gibt, veranschaulicht menschliches Verhalten am Beispiel von Tierfiguren.

Das Theater Arlecchino spielt die Fabel vom „Haas und Igel“ mit viel Musik aus der Feder von Marius Tschirky (Marius und die Jagdkapelle).

Die Produktion eignet sich für Kinder ab 4 Jahren und die ganze Familie. Gespielt und gesungen wird in Schweizer Mundart (Dialekt).

Es spielen und singen: Silvia Ferrari, Manuel Müller, Ayhan Sahin, Lukas Schweizer und Casper Thiriet

Dramaturgie und Text: Peter Keller; Regie: Maya Zimmermann; Musikalische Leitung: Manuel Müller; Kostüme: Pia Sigrist; Bühnenbild: Peter Keller; Lichtdesign: David Krämer.

Spieldaten

Bericht im '7vor7' auf Telebasel
Bericht der BaZ vom 28.12.2013
Hier gehts zum Wikipedia Eintrag

[schliessen]

Marius & die Jagdkapelle> ABGESAGT!

Der Auftritt von Marius & die Jagdkapelle muss leider auf Grund einer Terminkollision abgesagt werden. Wir entschuldigen uns bei all jenen, die bereits ein Ticket reserviert haben.

Wir empfangen die Jägerkapelle dafür am Sonntag, 25. November 2018 um 11.00 und 14:30 pünktlich zur Jagd- und Wildsaison!

Spieldaten

Website Marius & die Jagdkapelle

 

Jim Knopf und Lukas dr Loggifüehrer

Die Insel Lummerland, welche von König Alfons dem Viertel-vor-Zwölften regiert wird, erhält eines Tages einen neuen Bewohner : Der Postbote bringt ein Paket, in dem sich ein kleiner schwarzer Junge befindet. Das Waisenkind erhält den Namen Jim und wird von der Ladenbesitzerin Frau Waas grossgezogen. [mehr]

 

Als Jim Knopf grösser wird, wird die Insel aber zu klein für alle Bewohner. Auf Vorschlag des Königs soll der Bahnbetrieb stillgelegt werden. Lukas, der Lokomotivführer und Jim verlassen deshalb die Insel mit der zum Schiff umgebauten Lokomotive Emma. Es ist der Beginn einer abenteuerlichen Reise!

Die Produktion eignet sich für Kinder ab 4 Jahren und die ganze Familie. Gespielt wird in Schweizer Mundart (Dialekt).

Es spielen: Silvio Fumagalli, Ismaël Boubakar, Silvia Alioski, Anouk Héritier, Silja Immeli, Manuel Müller und Reinhardt Stehle
Textbearbeitung: Peter Keller; Regie: Maya Zimmermann; Technik: Sonja Oswald; Kostüme: Pia Sigrist; Lichtkonzept: Manuel Müller

Spieldaten

[schliessen]

Improtheater soodersoo

Wieder im Theater Arlecchino: Das Theater ‚soodersoo‘ , das Improvisationstheater aus Basel für Kinder und die ganze Familie!

Improvisationstheater, kurz Improtheater genannt, ist eine Form des Theaters, in der improvisiert wird. Niemand weiss im Voraus, was auf der Bühne passiert. [mehr]

 

Die ZuschauerInnen sind eingeladen, das Spiel mitzubestimmen. Das Publikum darf die Figuren und den Inhalt der Stücke bestimmen und so mit den SpielerInnen neue Geschichten und Märchen erfinden und diese sofort auf der Bühne bestaunen.
Was passiert beispielsweise, wenn Schneewittchen den Froschkönig bei den 7 Zwergen trifft? Oder wenn eine Zauberin und ein Held im Bauch eines Riesen mit ihren Abenteuern um die Wette prahlen?

Wir sind gespannt!

Es spielen: Andreas Bächli, Johanna Löffel, Sandra Wiggli; Musik: Manuel Müller

Spieldaten

So oder so!
Beitrag im 'was lauft' auf Telebasel

[schliessen]

Andrew Bond

Andrew Bonds Solokonzert steht ganz im Zeichen seiner neusten CD «Machs wie de Dachs». Alle Kinder werden mit ihm zu Forschern und Entdeckern. Fledermäuse fliegen, Igel rascheln und Raupen verwandeln sich in Schmetterlinge. Der Storch stelzt, die Schwalben melden sich zurück und zum Schluss tanzen alle den Dachs-Tatzen-Tatzelwurm-Tanz. [mehr]

 

Die Tiere werden nicht nur besungen, sondern bevölkern nach und nach eine kleine Hecke, die Andrew aufbaut. Natürlich dürfen saisonale Klassiker nicht fehlen!

«Machs wie de Dachs». Seit seiner Kindheit ist Andrew ein grosser Naturfan. Wann immer es nur geht, ist er draussen mit offenen Augen und Ohren. Und er kennt sie (fast) alle, die Vogelstimmen, Heckenbüsche, Wildblumen etc. Nun hat er das alles in eine grossartige CD einfliessen lassen – mit 28 Liedern über unsere einheimische Natur. Eine Hommage an die Natur!

Spieldaten

Website Andrew Bond

[schliessen]

Christian Schenker

Egal, ob ihr mit dem Auto, dem Zug, dem Flugzeug oder zu Fuss verreist: „Das bruuch i no!“ gehört ganz oben auf die Packliste. (Von führenden Reisefüdlis empfohlen)

Seit 1992 schreibt der ehemalige Kindergärtner und Musiklehrer Christian Schenker Lieder für Kinder und solche, die es werden wollen. [mehr]

 

Mit einem untrüglichen Sinn für alles, was Knirpse beschäftigt und mit einer grossen Lust am Fabulieren entführt er seine Zuhörerinnen und Zuhörer in verschiedenste Welten. « Das bruuch i no! » heisst das 9. Album. Es wird gefeiert, getobt, gestritten und viel Schleckzeug vernichtet. Ein Ohrenschmaus für Kinder und solche, die es werden wollen!

Spieldaten

Website Christian Schenker
Christian Schenker live im Theater Arlecchino 2012


[schliessen]

Theater Arlecchino - Walkeweg 122 - 4052 Basel - 061 331 68 56 - info [at] theater-arlecchino[dot]ch